Letzter erotischer Träumer……..?

 

Jetzt sitzt er in diesem Cafe, geschäftig sind die Leute um ihn herum. Draußen stürmt und regnet es seit Stunden. All die Menschen hier in diesem Raum fliehen vor der Nässe und Kälte. Manche sitzen zu zweit, manche, so wie er, alleine an diesen rechteckigen Tischen. Gedankenverloren schauen einige aus den großen Fenstern, doch die meißten sind mit ihren Handys oder auch Laptops beschäftigt.

Er selber sitzt an einem dieser Tische, und dabei hat er wahrlich Glück gehabt, direkt an einem der großen Fenster. Vor ihm steht ein Cafe Lacciato, daneben liegt ein leeres Blatt Papier. So träumt er vor sich hin, seinen Fantasien ergeben, was könnte sein, oder was wäre wenn. Manches davon versucht er in Worten nieder zuschreiben, einiges ist auch für ihn nicht greifbar.

Er stellt sich vor Sie käme jetzt herein, wobei Sie nicht von einem bestimmten optischen Bild geprägt wird, vielmehr ist es eine Aura der Weiblichkeit, der erotischen Lust, die Sie umgibt. Er, oder seine Fantasien waren noch nie von einer perfekten Optik oder Aussehen seines Gegenübers beeinträchtigt. Vielmehr bedeutet ihm eine gewisse harmonische Leidenschaft, Das Gefühl der Erregung.

Vor seinem geistigen Auge kommt sie ins Cafe, nur kurz wirft Sie einen Blick durch den Raum bis sie ihn sieht und kommt dann zu seinem Tisch um sich an seine Seite zu setzen. Ihre Bluse und ihr Rock sind durch den Regen etwas nass, trotzdem lächelt sie ihn an, schaut ihm geradewegs in das Gesicht, teilt ihm mit, das sie bereit für ihn wäre und das sie kein Höschen an hat.

Was wird er davon nieder schreiben. Von dieser kurzen Szene, die vielleicht jetzt schon so unwirklich ist. All die Menschen um ihn herum mit ihren Handys, sicher hätten sie nur ein müdes Lächeln für ihn übrig. Dieses Spiel der Fantasie ist den meisten doch absolut fremd. Wieviele würden sich seiner oder ihrer Fantasie wohl hingeben. Und während er sich diese Frage stellt entsteht ein weiteres Bild.

Er kommt auf eine Terrasse, wobei es sicher auch irgendein anderer Ort sein könnte, und Sie liegt im Bikini auf der Liege, ihr Oberkörper halb aufgerichtet. Während er auf sie zugeht, schaut sie ihn an, lustvoll, aber auch voller Hingebung. Wobei Sie nicht sieht was er in einer Hand hält. Er geht zu ihr hin und umfasst spielerisch nacheinander ihre Handgelenke, so das er ihre Arme hinter der Rückenlehne der Liege geführt hat und umschließt dann ihre Handgelenke mit einem Paar Fesseln. Diese Position läßt ihren Oberkörper etwas nach vorne drücken. Ein Umstand der auf eine andere Art der Verführung deuten könnte. Und er stellt fest, das allein schon die Erwartung dessen was folgen könnte, ihre Brustwarzen sich aufstellen läßt. Dochj er beachtet dies nicht weiter, sondern setzt sich am hinteren Teil der Liege nieder. Er beugt sich hinab und beginnt abwechselnd ihre Beine zu küssen. Sanft bereitet er sich einen Weg vor. Von ihren Waden bis zu ihren Schenkeln. Und dann wieder zurück. Dann beginnt er wieder von vorne, jetzt mehr unter Einsatz seiner Zunge. Immer nur ganz kurz leckt er über ihre warme Haut. So zieht er seine Bahn. Dabei hört er ihre aufkommende Erregung, ihr Stöhnen, das ihr Atem immer etwas schneller geht. Er sieht die anfängliche Feuchtigkeit die sich auf ihrem Bikinihöschen breit macht. Doch er weiß ja, das er sich viel Zeit lassen kann. Irgendwann ergreift er mit seinen Händen den Rand ihres Slips und zieht ihn runter, streift ihn von ihren Beinen. Dabei stellt er noch mehr fest, wie nass sie wirklich bereits ist, ihre Schamlippen ihn glänzend einladen. Mit seinen Fingern spreitzt er ihre nassen Lippen weit auseinander, ihre Perle streckt sich ihm geradewegs entgegen. Doch nur vorsichtig leckt er mit seiner Zungenspitze erstmal nur an den äußeren Schamlippen entlang. Immer wieder rundherum. Sie wird immer unruhiger, verlangt nach mehr, nach Erlösung. Doch sie muss noch die Geduld aufbringen bis er sich zu ihrer Perle vorgeleckt hat. Dabei drückt sie ihm immer wieder ihre offenen Schamlippen entgegen, doch dann verlangsamt er sein Tempo, ändert die Richtung. Seine Zunge steuert erst eine Weile später gegen ihre Perle, tanzt mit ihr. Sein Mund presst sich auf sie und saugt an ihr. Süßer Saft ist seine Belohnung, während seine Zunge sich immer tiefer in sie schiebt. Seine Hände dabei einfach ihre Pobacken halten, mal feste, mal weniger.

So sitzt er da, zwischendurch nimmt er einen Schluck seines Latte Macciato, und fragt sich ob dies eine Fantasie wäre, die man erleben könnte. Die Realität beweist ihm immer wieder das Gegenteil. Sollte es zwischen all dem eine erotische Wirklichkeit geben, etwas was Fantasien in der Realität leben läßt. Zwei Spieler, Träumer auf derselben Welle, deren Rollen einfach nur die eigene Lust schreibt ?

 

 

14 Kommentare zu „Letzter erotischer Träumer……..?

  1. Ja, jetzt gehe ich auch ne Runde…ähm… träumen…😜

    Wieder sehr gelungen…aus einem gemütlichen Café-Besuch wird eine heiße Vorstellung…Ihre Fesseln werden zu einer süßen Qual…nicht nur körperlich…Ihr Gesichtsausdruck muss eine Leinwand der Sinnlichkeit und Lust sein…

    Gefällt 1 Person

      1. Diesen Ausblick mal aus deiner Sicht zu erleben…das kann man sich gut vorstellen, wie du deine Gedanken immer hier und da schweifen lässt 😊

        Gefällt 1 Person

      2. Nennt man auch „Scheuklappen“…Manche mögen ihren Trott und leben so dahin ohne die Sinne noch offen für Eindrücke zu haben. Denen entgeht die Inspiration…Aber die schreiben wohl auch nicht solche Geschichten 😄

        Gefällt 1 Person

      3. Ja, kann schon sein 🙂 Nun Scheuklappen habe ich wohl nicht auf, bin immer bereit für die Fantasie, die mich begleitet. Manchmal fordern, manchmal überraschen…….. 🙂
        Alles bringt so seine Eindrücke.

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu darkfantasies69 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s