Mousse Chocolat…………

Gestern habe ich Mousse Cholat gemacht, einfach so. Ich weiß gar nicht warum, eher zum ablenken. Nachdem ich am Donnerstag eigentlich schon von meiner Mutter Abschied genommen habe ist der Rest eher mehr ein Warten. Die Trauer sitzt ziemlich tief, sogar Panik. Vieles aus der Vergangenheit kommt hoch, obwohl ich meinen Frieden gemacht habe. Ich habe verziehen. Und als ich da war schien ihr Blick mir auch ohne Worte zu sagen das alles gut ist. Sie möchte nur noch schlafen.

Als mein Vater starb bin ich regelrecht zusammen  gebrochen, vielleicht auch deswegen was alles in der Vergangenheit war. Ich war eigentlich bis zum letzten Moment dabei und zum Schluß war es dann auch nicht mehr ein einfacher Anblick. Mein Vater, dieser starke, unerschütterlicher, Mann. Jetzt liegt meine Mutter dort, die so ganz anders ist, als mein Vater es war. Trauer fließt durch meine Seele, doch diesmal versuche ich sie zuzulassen.

Die Frage ob ich nochmal hingehen soll liegt noch in der Luft. Lieber sie so in Erinnerung behalten wie ich sie das letzte Mal sah?! Sicherlich besser wäre es. Allein sicherlich wegen meinem eigenen Seelenheil. Doch da ist dieser Anspruch der Moral, der Verpflichtung. Immer, die ganze Zeit dabei zu sein, egal wie dann erschreckend dieses Bild ist. Aber bin ich so? Nein. Eigentlich nicht. Ich bin eigentlich nicht der harte Kerl, der ich immer sein musste und vielleicht auch sein wollte. Mehr bin ich wohl sehr gefühlvoll, auch manchmal ängstlich, voller Empathie, auch Stärke und so. Und das muss ich wohl selber akzeptieren und auch dazu stehen. Egal was andere denken und meinen. Ich versuche daran zu arbeiten. Männer………………

Zumal es noch Tage dauern kann oder nur noch ein paar Stunden, wobei ihr Zustand jetzt wohl immer heftiger wird. Soll heißen das sie wohl langsam abbaut, was man auch sehr körperlich sieht. Ich war schon am Donnerstag sehr erschrocken. Eine Ärztin war wohl noch da, so das sie etwas bekommt gegen eventuelle Schmerzen. Wobei sie jetzt auch noch festgestellt haben das sie wohl auch einen Tumor an der Leber bekommen hat. Ob ich möchte das sie jetzt noch ins Krankenhaus überwiesen wird? Wofür? Eine Krebestherapie in dem Zustand. Ich habe das abgelehnt.

So werde ich jetzt gleich erstmal Frühstück machen, mein Sohn ist auch noch da und ich muss schauen das es weiter geht…………..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s