Gefühle………………?

Die Angst ist wie ein Geist in mir, der Schrecken, der mich plötzlich erfüllt. Dabei kann ich ihm noch nicht einfach einen, den richtigen, Namen geben. Mehr ist es noch unbestimmt, unsicher. Gründe gäbe es sicherlich einige, wenn man sich darauf ein lässt . Tja, wenn.

Gestern bekam ich direkt mehrere dieser Überfälle mit gleichzeitigem Kreislaufsturz. Und obwohl nach außen nichts bemerkbar war. Nichts sichtbar. Und innerlich? Die Verdrängung ist stark in mir und irgendetwas möchte hinaus. Und zwar ganz stark. Aber genau das halte ich nicht für logisch. Sind Gefühle logisch? Eigentlich sollte jemand mit meiner Erfahrung diese Frage gar nicht mehr stellen. Trotzdem stelle ich fest, immer wieder, oder immer mehr, das ich meine Gefühle nicht hinaus lassen kann, das sie hinter Mauern gehalten werden. Gezwungen oder schon aus Gewohnheit.

Dürfen Männer Gefühle haben? Und ich meine jetzt nicht die aufgesetzten! Wenn ich schätzen würde, müsste ich jetzt sagen das ich wohl so fünfundsiebzig Prozent meiner Gefühle verdränge oder nicht zulasse. Das erfordert natürlich seinen Preis. In Form von Ängsten, von Schrecken und so weiter. Die Gefühle finden keinen Weg nach draußen !? Doch, meistens dann eben körperlich! Jedes mal wenn ich gefühlsmäßig dermaßen unter Spannung stehe schlafe ich auch schlecht. Und ich muss so oft auf das Klo, das es mich wundert das überhaupt noch etwas kommt. Die Gefühle kommen heraus, so oder so, allerdings nicht auf dem richtigen Weg.

Liegt es nur an mir? Mein Vater war in Stalingrad und von dort hat er wohl auch diese Eigenschaft mitgebracht uns auf die Härte des Lebens vorzubereiten. Wenn ich heute so darüber nachdenke, habe ich am meisten Angst davor, das meine Gefühle heraus kommen. In meinem Unterbewusstsein bedeutet Gefühle auch Schwäche. Schwäche gleich Angst. Nicht überlebensfähig und dann weggesperrt. Ich glaube, ich bin sicher, das dies nicht richtig ist. Trotzdem ist dieser Kampf, diese Sichtweise sehr stark in mir. ( Übrigens gilt das nur auf meine Person, bei anderen Menschen kann ich all dies akzeptieren, mich darum kümmern etc. )

Dieses Gefühlsbewusstsein, ich nenne es jetzt mal so, falls jemand einen besseren Namen dafür hat, darf er sich gerne melden ) hat erhebliche Auswirkungen auch auf mein reales Leben. Ich bin sicher das ist den meisten sowieso klar. Ein Beispiel:

Ich habe totale Angst vor dem Zahnarzt. Wahrscheinlich sogar vor allen Ärzten. Nun vermeide ich es dadurch natürlich dorthin zugehen, bis es dann meistens wieder mal zu spät ist und dann wird es dann auch eher heftiger. Logisch nicht? Jetzt ist es mal wieder so weit, das ich in zwei Wochen zum Zahnarzt muss, schön hinaus geschoben ! , eben weil Zahnfleisch zurück geht etc. Und ich, kein Witz, bekomme fast Alpträume. Wenn ich mich also frage, was macht mir dermaßen Angst vor dem Termin, dann versuche ich vollkommen darauf einzulassen. Ist es der eventuelle Schmerz bei der Behandlung? ( Wobei ich schon Zähne ohne wirksame Betäubung gezogen bekommen habe, oder Ops wo die Zahnwurzel festhingen. ) Auch kein Witz !! Ehrlich ! Ist es das? Wenn ich so fühle in mir…………. Nein ! Klar, kein Mensch hat gerne Schmerzen, aber das ist wohl nicht der Grund. Die Wartezeit, der Geruch oder was weiß ich? Nein, nicht wirklich ! Die Antwort ist aus meiner Sicht so lächerlich, das es mir selber so peinlich ist sie allein schon aufzuschreiben. Die Angst machen mir meine Gefühle ! Das eben meine Gefühle heraus kommen können. Das Sichtbar wird, Mensch, der Mann hat Angst vor dem Zahnarzt, vor der Behandlung etc. Und wer jetzt meinen Gedankengang zurück verfolgt bedeuten ja aus meiner Psyche/Erziehung heraus Gefühle absolute Schwäche bis Lebensunfähigkeit. Versteht ihr?

Als meine Mutter dieses Jahr verstorben ist war ich bei der Beerdigung wie eine Gefühlsbombe ! Fast hätte ich es geschafft wenigstens einen kleinen Teil hinaus zu lassen, aber dann ging es dann doch nicht ! Diese Trauer und all das was da noch kam ist wahrscheinlich noch alles in mir. Ich meine, ich kenne das eigentlich ja schon etwas, der Druck steigt und steigt…………….. ! Der Umgang damit ist für mich Seelen schwer, übrigens schon ein lebenslang. Da hilft mir auch all keine Logik, Nachdenken oder darüber reden, schließlich habe ich ja auch ein Therapeuten, diese Gefühle zu zulassen ist für mich selber ein wenig wie sterben. Aber, ich versuche daran zu arbeiten. Es gäbe sicher noch vieles zu erzählen dazu……………..und zu anderen Dingen…….

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s