Empfindungen……..?

 

Wie ich schon im letzten Teil meiner Einträge erwähnt habe sind auch meine erotischen oder sexuellen Fantasien oder Empfindungen sicherlich von der derzeitigne Entwicklung betroffen. Nicht das ich sie hier wirklich leben könnte aus verschiedenen Gründen. Zumal Sie dahingehend ganz anders drauf ist. Das Thema hatten wir ja schon mal, glaube ich. Es war eigentlich schon immer so, das ich mit meinen sexuellen Empfindungen, Fantasien hier wohl schon ziemlich allein stand. Aber das ist jetzt und hier nicht das Thema.

So, nun wie verändert sich gerade meine Fantasie? Hm, eine gute Frage, die ich irgendwie anders beantworten möchte……………momentan gehen meine Fantasie eindeutig in Richtung orale, sexuelle Richtung. (Hat das eine Bedeutung? ) Und zwar nicht einfach so, sondern mehr so als benutztes Objekt. 🙂 Und diese Vorstellung macht mich derzeit ziemlich heiß, und sollte ich mich fragen wieso? Doch das kann immer wieder auch anders aussehen und doch ist es von der Haupthandlung immer gleich. Der Rahmen verändert sich und auch der Grad der Benutzung. Nun normalerweise bin ich eigentlich nicht so der devote Kerl, obwohl ich schon so Fantasien geschrieben habe. Aber wenn doch sind sie einfach anders als wohl so das übliche……………………

 

Ich finde es heiß wie du mir so entgegen tritts. Dein Auftreten hat etwas von Selbstbewusstsein und auch gleichzeitig von verspielter Erwartung. Dies ist etwas was mir immer schon gefiel. Du vermagst mitzureissen und gleichzeitig gefühlsmässig zu überzeugen. Wie ein warmer Sommerwind, der mich umgibt und dann plötzlich einfach mitreisst. Natürliche Verspieltheit liegt wie eine Aura um deinen Körper, geprägt von einer einfachen Lust, die ihre Bestimmtheit ganz klar zum Ausdruck bringen kann. Du fühlst !! Und du wiederholst deine Spiele. Denn darin bist du ziemlich zielgradig. Und ich möchte das du mit mir spielst, mich benutzt auf diese spezielle Weise das dieses Feuer in mir immer wieder aufbrennt und gleichzeitig dein Feuer mich immer wieder umgibt. Und sicherlich gibt es viele Szenarien dafür, so wie an diesem Tag, an diesem Ort. Ich stehe vor dir und mir ist warm. Warm vor Aufregung, warm wie der neuen Erfahrung, warm wegen dem was kommen mag. Weiß ich, was mich erwartet? Deine Stimme ist so klar und klangvoll, bestimmend und gleichzeitig so irgendwie nebenher gesagt. „Zieh dich aus“. Dabei sitzt du vor mir  und betrachtest mich und ich denke nur, wie schön du bist. Wie elegant. Du präsentierst eine elegante Ruhe mit sinnlicher Schönheit. Kaum sind meine letzten Klamotten gefallen, gleitet dein Blick provozierend über meinen Körper und mein Herz rast. Eine explosive Mischung liegt in der Luft und du genießt jede Sekunde. Sekunden wo du mich zur Hingabe verplichtest, mich erniedrigst ohne das es weh tut und doch meinen Körper ins vibrieren bringt. „Fang an zu wichsen“. Gesagt mit melodischer Klangfarbe. Gefordert mit bunter Stimme, ganz weich. Und ich spüre wie dein Blick sich auf mir haftet, wie ein Magnet sich an mir reibt, wie er die Unsicherheit aufsaugt, gefallen daran findet und dein Körper sich daran erregt. Und deine Erregung lässt dich spontan und auch fantasievoll weiter agieren. An mir? Oder mit mir? Du weißt wie du das Feuer weiter antreibst. Weißt das es manchmal heftiger ist zu bitten als einfach nur zu agieren. Wer bittet darum benutzt zu werden? Zu handeln auf Befehl ist leichter als darum zu betteln. Du spürst dieses Feuer. „Frag mich, ob du mich lecken darfst. Los!“ Mir kommen die Worte kaum über die Lippen. Das Blut rast durch meinen Körper. Bestimmt ist mein Kopf rot. Vor ihr stehend, meinen Schwanz in der Hand und sie bittend? Bittend sie lecken zu dürfen!? Sie sitzt vor mir mit leicht gespreitzten Beinen und…….lächelt. „Darf ich dich lecken? Deine Spalte?“ Habe ich das wirklich gesagt? Ich kann sie kaum anschauen, gleichzeitig nicht den Blick von ihr wenden. Sie genießt die Vorstellung, die Frage wohl weniger. „Was ist das für eine Frage! So überzeugst du mich nicht. Also nochmal mit mehr Hingabe !!“ Sie weiß wie das Spiel läuft und ich bemerke selbst wie es sie erregt. „Darf ich deine Spalte lecken, mit meiner Zunge in sie gleiten, jeden Tropfen deiner Lust in mich saugen, das ich alles von dir trinken kann, als wäre es der Lebensnektar?“ Und jetzt scheine ich den Ton richtig getroffen zu haben, denn ich bemerke wie sie  tief durchatmet und sich ihre Schenkel ein wenig weiter öffnen. „Ja, du wirst meine Möse lecken, mich mit deiner Zunge ficken und jeden, absolut jeden Tropfen heraus saugen. Du wirst mich bis zu meinem Hintern hinauf lecken, jeden Atemzug von dir will ich spüren. Und das wirst du jedesmal machen, immer wieder und überall. Doch heute und hier werden wir das Feuer noch etwas erhöhen, und dabei lächelt sie wieder so verführerisch, so das du vorher noch etwas tun wirst……………

 

So beginnt z.B. eine dieser momentanen Fantasien. Möchtet ihr sie gerne weiter lesen? Sollte ich sie weiter schreiben?

Nun, ok, die Realität sieht hier natürlich ganz anders aus. Mal davon abgesehen bräuchte ich damit hier gar nicht anzukommen. Das Thema allgemein ist hier schon schwierig genug. Zumal ich mir sie auch so gar nicht vorstellen kann. Ich habe es versucht, geht gar nicht. Wie machen das bloß andere? Ich meine, wenn so etwas passiert muss es sicherlich doch auch mit dem richtigen Gefühl herüber gebracht werden, oder? Wie seht ihr das? Nichtsdesto trotz ist es bestimmt mal eine Frage des Erlebens dieser gefühlvollen und lustvollen Erniedrigung. Wobei ist es dann Erniedrigung? Oder einfach Hingabe oder Erlebnis? Jedenfalls fühle ich zur Zeit dahingehend eine starke gefühlsmässige Entwicklung. Wobei ich mich frage, ob man dies erklären muss !? Wie seht ihr das?

Es ist das Kribbeln im ganzen Körper, die mich Dinge tun lässt, die sie von mir fordert. Und dabei geht diese Tendenz eindeutig in eine orale………………….wer weiß……..bin mal gespannt, was euch dazu einfällt……….

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Empfindungen……..?

  1. Zum einen, ja ich würde das Geschriebene gerne weiter lesen, aber wenn du nicht weißt wie du weiter heran gehen sollst dann lass dir Zeit 😉

    Zum anderen, kann ich den Wechsel vom dominanten zum devoten in deinen Fantasien, nachvollziehen, selbst wenn, nichts diese Entwicklungen. Allgemein bin ich devot und habe zumeist devote Fantasien, dennoch ändert sich das manchmal und ich möchte gerne die andere Rolle übernehmen (Bei manchen Menschen konnte ich auch nicht anders). Ich denke es kommt durchaus vor nicht immer nur Fantasien zu haben die in eine Richtung gehen.

    Gefällt 2 Personen

    1. Gut gesagt ! Und ja, da ist wohl ein kleiner Wechsel, oder vielleicht eine Erweiterung, meiner Fantasien, Wünsche und Lust in der Entwicklung. Warum auch nicht?
      Es geht im Endeffekt doch sowieso immer nur um das Gefühl ! Und das ist auch gut so. Das erleben auszureizen und bemerken wie köstlich es sein kann.

      Liebe Grüße

      HoM

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s